oreillyblog IT, Social Media & Geek Life von und mit O'Reilly-Büchern

So gehts: Joomla!-Sprachpaket nachrüsten

26.01.2017 ·Autor: · Veröffentlicht in Bücher

Joomla! spricht Englisch – aber: Ihr könnt dem Web-CMS die Sprache Eurer Wahl beibringen. In diesem Text aus Praxiswissen Joomla! zeigt Euch unser Autor Tim Schürmann, wie das geht.

Grundsätzlich habt Ihr drei Möglichkeiten, passende Sprachpakete zu installieren:

  • Ihr spielt direkt nach der Installation ein neues Sprachpaket ein. Das ist es, was wir Euch weiter unten zeigen.
  • Ihr weist Joomla! über die Steuerzentrale an, ein Sprachpaket herunterzuladen und einzuspielen.
    oder
  • Ihr ladet das Sprachpaket selbstständig bei den Übersetzern herunter und speist es dann ein. 

Am einfachsten ist es, das gewünschte Sprachpaket sofort nach der Installation einzubinden. Aber auch wenn Ihr das versäumt habt, könnt Ihr Euer Joomla! noch umrüsten – wie genau, ist Schritt für Schritt im Buch beschrieben. 

Los geht’s nun mit der ersten Auskopplung aus dem 1000-Seiten-Kompendium Praxiswissen Joomla! 3.x komplett:

Sprachpaket nach der Installation nachrüsten

Am Ende der Installation zeigt Joomla! eine Glückwunschmeldung an. Dort finden Sie in der rechten unteren Ecke, wie folgende Abbildung zeigt, das Angebot, direkt ein Sprachpaket nachzurüsten. Dazu stellen Sie zunächst sicher, dass eine Verbindung ins Internet besteht, und klicken dann auf Extra Schritt: Sprachen installieren.

Joomla! Sprachpaket nachrüsten

Direkt nach der Installation können Sie über diese Schaltfläche eine Sprache nachrüsten.

Warnung
Sobald Sie das Installationsverzeichnis löschen (etwa über die entsprechende Schaltfläche), verfällt dieses Angebot. In dem Fall müssen Sie das Sprachpaket über die Kommandozeile nachrüsten. (im Buch im folgenden Abschnitt beschrieben)

Joomla! präsentiert Ihnen jetzt die Liste mit allen unterstützten Sprachen. Damit Joomla! gleich Deutsch spricht, suchen Sie dort den Eintrag German DE und setzen mit einem Mausklick einen Haken in das davorstehende Kästchen.

Joomla! Sprachpaket nachrüsten

Hier wählen Sie das zu installierende Sprachpaket aus.

Tipp
Alle hier angebotenen Sprachpakete mit German im Namen enthalten zumindest noch in Joomla! 3.6 dieselben Übersetzungen. Das Content-Management-System spricht folglich auch dann Hochdeutsch, wenn Sie einen Haken vor German CH setzen. Die zusätzlichen Sprachpakete helfen lediglich dabei, einen Internetauftritt zu erstellen, der für jedes deutschsprachige Land unterschiedliche Inhalte anbietet. Wie das funktioniert, erklärt später im Buch das Kapitel 18, Mehrsprachigkeit. Im Moment sollten Sie nur einen Haken vor German DE setzen und die anderen Einträge mit German (wie German AT, German CH und so weiter) ignorieren.

Auf die gleiche Weise können Sie auch noch beliebig viele weitere Sprachpakete auswählen. Die Installation eines Sprachpakets dauert allerdings ein paar Sekunden. Insbesondere angemietete Server im Internet unterbrechen zu lang dauernde Arbeiten aus Sicherheitsgründen. Die Entwickler raten daher, nicht mehr als drei Sprachpakete auszuwählen.


Tipp
Installieren Sie hier nur das Sprachpaket für Deutsch (German DE). Sie können später bequem in der Kommandozentrale weitere Sprachpakete hinzufügen. (Im Buch in Kapitel 18, Mehrsprachigkeit, ausführlich behandelt).

 

Fahren Sie wieder an den Seitenanfang und gehen Sie einen Schritt Weiter. Joomla! holt sich jetzt das Sprachpaket aus dem Internet und spielt es ein. Wann das Content-Management-System welche Sprache spricht, bestimmen Sie im nächsten Schritt. Wenden Sie sich dabei zunächst den beiden unteren Punkten der folgenden Abbildung zu.

Joomla! Sprachpaket nachrüsten

Hier legen Sie fest, welche Sprache Joomla! standardmäßig auf Ihren Seiten und im Kontrollzentrum sprechen soll.

Unter Standard-Sprache: Administration wählen Sie die Sprache aus, die Joomla! standardmäßig in der Kommandozentrale spricht. Wenn Sie German (Germany) aktivieren, besitzen folglich gleich alle Schaltflächen und Menüpunkte in der Steuerzentrale eine deutsche Beschriftung.

Analog bestimmen Sie unter Standard-Sprache: Website, in welcher Sprache Joomla! Ihre Besucher begrüßt. Wenn Sie German (Germany) selektieren, sehen alle Ihre Besucher sofort deutsche Schaltflächen.

Warnung
Joomla! kann nur die eigenen Texte, Schaltflächen und Beschriftungen übersetzen, nicht aber die von Ihnen oder Autoren eingetippten Texte. Wenn Sie während der Installation eine englische Beispiel-Website eingespielt haben, bleiben folglich ihre Texte (erst einmal) weiterhin in Englisch.

Standardmäßig spricht Joomla! immer nur eine Sprache. Wenn Sie Ihre einzelnen Internetseiten in mehreren Sprachen anbieten möchten, müssen Sie im oberen Teil der Seite Mehrsprachenfunktion aktivieren auf Ja setzen. Joomla! richtet dann sogar automatisch für jede Sprache ein eigenes (Haupt-)Menü ein. Ein mehrsprachiger Internetauftritt ist jedoch wesentlich komplexer als ein einsprachiger. Wenn Sie zum ersten Mal mit Joomla! arbeiten, sollten Sie daher unbedingt Mehrsprachenfunktion aktivieren auf Nein belassen. Sie können später jederzeit Ihren einsprachigen Internetauftritt in einen mehrsprachigen tunen. Damit beschäftigt sich noch ausführlich Kapitel 18 des Buchs.

Joomla! Sprachpaket nachrüsten

Diese Einstellungen entscheiden unter anderem darüber, ob Joomla! schon jetzt einen mehrsprachigen Internetauftritt anlegen soll.

 

Wenn neben Lokalisierten Inhalt installieren der Punkt Ja aktiviert (und somit grün hinterlegt) ist, erstellt Joomla! für jede ausgewählte Sprache einen Beispieltext. Haben Sie das deutsche Sprachpaket installiert, finden Sie dann gleich auf Ihren Internetseiten auch einen deutschen Beispieltext. Das passiert allerdings nur, wenn Mehrsprachenfunktion aktivieren auf Ja steht und Sie somit einen mehrsprachigen Internetauftritt erstellen lassen.

Joomla! kann Suchmaschinen mitteilen, in welcher Sprache die Internetseite gerade vorliegt. Dazu versteckt das Content-Management-System entsprechende Informationen in jeder ausgelieferten Seite. Darunter sind auch spezielle Sprachkürzel.

Deutsch trägt beispielsweise das Kürzel de-DE. Wenn Sie den Punkt Das Sprachkürzel-Plugin aktivieren auf Ja setzen, können Sie später dieses Kürzel gegen ein eigenes austauschen. Interessant ist das etwa für Österreicher: Diese können das deutsche Sprachpaket installieren, das Sprachkürzel aber auf de-AT ändern. Damit wissen die Suchmaschinen, dass die Texte in österreichischem (AT) Deutsch (de) vorliegen. Die entsprechenden Einstellungen müssen Sie allerdings in einem versteckten Winkel der Steuerzentrale vornehmen. Des Weiteren können Sie die Änderung auch später zu jedem beliebigen Zeitpunkt aktivieren. Wenn Sie zum ersten Mal Joomla! verwenden, belassen Sie den Punkt Das Sprachkürzel-Plugin aktivieren auf Nein. (Kapitel 18 des Buchs wird sich noch ausführlich mit den Sprachkürzeln beschäftigen.)

Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, klicken Sie auf Weiter. Anschließend landen Sie wieder im bekannten Begrüßungsbildschirm, in dem Sie noch das installation-Verzeichnis löschen müssen.

Der Auszug ist entnommen aus: Praxiswissen Joomla! 3.x komplett von Tim Schürmann, erschienen im Dezember 2016 und erhältlich in allen gut sortierten On- und Offline-Buchhandlungen. 

Anmerkung: An einigen wenigen Stellen wurde der Text angepasst, beispielsweise, weil Referenzen auf andere Stellen im Buch hier im oreillyblog nicht relevant sind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar - eine Freischaltung ist nur beim ersten Mal notwendig.