Kolophon – der Podcast

logo_kolophon_01_172x172_neu“Kolophon” ist ein unregelmäßiger, in der Regel einstündiger Podcast von und mit Tim Pritlove, der sich hier mit allen möglichen Themen rund um den O’Reilly Verlag beschäftigt. Es geht also um Fachbücher & Technologie, digitalen Lebenswandel sowie Erkentnisse von Medienmenschen & Geeks.

 

Alle Podcast-Episoden & Begleitartikel im oreillyblog
Kolophon bei ITunes
Kolophon-Feed 

Kathrin Passig und Jan Bölsche über das Wesen des Programmierens und wie man auch ohne das Streben nach höheren Weihen erfolgreich sein kann

logo_kolophon_75x75Das Buch “Weniger schlecht programmieren” ist ein Ratgeber für alle, die sich mit der Programmierung von Computern auseinandersetzen, die aber wenig Zeit haben oder investieren wollen, um in dem Feld den schwarzen Gürtel zu machen. Das Buch ist eine umfangreiche Sammlung von praktischen Empfehlungen zu einer Vielzahl von Programmiertechniken, dem Umgang mit Source Code sowie der Selbstorganisation und der Kommunikation mit anderen.
wenschleprogger.s
Im Gespräch mit Tim Pritlove berichten Kathrin Passig (@kathrinpassig | riesenmaschine.de | Zufallsshirttechniktagebuch.tumblr.com) und der zeitweise am Buchprojekt beteiligte Jan Bölsche (@regulargonzales | she.codes), wie sie selbst zum Programmieren gekommen sind und was sie dazu gebracht hat, ein solches Kompendium zu verfassen.

Kapitelliste

00:00:00.000 Einführung
00:01:30.710 Kathrin Passig
00:10:39.136 Jan Bölsche
00:14:14.357 Programmieren
00:28:34.517 An wen sich das Buch wendet
00:31:33.136 Namensgebung
00:38:02.803 Dinge nicht selber machen
00:53:08.127 Testen
00:58:23.458 Kommunikation
01:05:00.713 Dokumentation
01:08:01.362 Feedback

Linktipps:

  • Einen Rückblick auf die #rp14-Session “Programmieren für Nullcheckerbunnys” von und mit Anne Schüssler und Kathrin Passig gibt es hier.
  • Mehr Informationen über den Podcast und einen Überblick über die bisherigen Episoden gibt es hier.

 

 

Ein Gespräch mit dem O’Reilly-Autor Hans Dorsch über die digitale Organisation des Lebens

logo_kolophon_75x75Hans Dorsch ist Buchautor und Podcaster und hat sich schon lange und intensiv mit digitalen Geräten und ihrer Nutzung auseinander gesetzt. Im Gespräch mit Tim Pritlove schildert er seinen Ansatz beim Verständnis und der Nutzung von Gadgets  – und wie sie nützlich für den die Lebensgestaltung eingesetzt werden können. Dies drückt sich auch in einer intensiven Auseinandersetzung mit Getting-Things-Done-Konzepten aus.

low_hans_1000x1000

Hans Dorsch
(Foto: Matthias Sandmann)

Hans hat für O’Reilly bisher zwei Bücher geschrieben: das Android Smartphone Buch und das Buch zu Android Tablets, hat aber auch schon Übersetzungen beigetragen.

Seine Leidenschaft Fahrrad kanalisiert sich in einem eigenem Podcast zum Thema: Fahrradio thematisiert alles, was mit Fahrrädern zu tun hat und bietet Hintergründe und Interviews.

Links:

Hans Dorsch
Germanistik
Macintosh SE
Apple eMate 300
Das Android Smartphone Buch
Das Buch zu Android Tablets
Kaizen
Gettings Things Done
David Allen
Fahrrad.io
OpenStreetMap
O’Reilly Querformater
Google Now
Paretoprinzip

Mehr Informationen über den Podcast und einen Überblick über die bisherigen Episoden gibt es hier.

 

 

logo_kolophon_75x75Nicole und Maximillian Dornseif sind verheiratet, haben drei Kinder und sind bekennende Geeks: Menschen, mit besonderer Hingabe zu Technologie und Neugier. In unserem elftem Podcastgespräch sprechen wir mit den beiden über ihr neues Buch “Eltern sein – kurz und geek” und vor allem über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Kindern, Eltern und anderen Menschen.

kol011_aufz

Themen: Überraschungen im Real Life; die Irrationalität der “Anderen”; Was Geeks ausmacht; Das Erziehungssystem in Deutschland; An wen sich das Buch wendet; Vom Umgang mit Kindern; Kinder selbst unterrichten; Schule und Hochbegabung; Kinder beteiligen und Lernen als Herausforderung; Science Fiction als Fachliteratur für Kinder; Adaptives Lesen; Geräte aufmachen und ändern; Warum Roboter langweilig sind; Umgang mit Internet und Kommunikation; Das Jahrhundert der Geeks; Wichtige und unwichtige Dinge; Kinder und Selbstverwirklichung.

Links:

Eltern sein – kurz & geek
Hackerbrause – kurz & geek
Sinclair ZX Spectrum
CCC Köln
Real Life
Dyslexie
Asperger-Syndrom
RWTH Aachen
Per Anhalter durch die Galaxis
Ich, der Robot
Jules Verne
Cypherpunk
Wau Holland
Richard Stallman
Arduino-Plattform
Amstrad CPC
fischertechnik
Roomba
DEF CON
Minecraft
W. Richard Stevens

Mehr Informationen über den Podcast und einen Überblick über die bisherigen Episoden gibt es hier.

 

Andreas Bock hat in verschiedenen Bereichen der Internetwirtschaft gearbeitet und letztlich den Internet-basierten Kundenservice der Deutschen Telekom mit aufgebaut. Für O’Reilly hat er seine Erfahrung im Buch “Kundenservice im Social Web” zusammengetragen. Das Buch wendet sich an alle, die für Firmen oder Organisationen in einem öffentlichen Kontakt zu Kunden, Fans und Förderern stehen und gibt konkrete Hilfen zum Aufbau eines modernen Kundenservice.

Im Gespräch mit Tim Pritlove erzählt Andreas Bock über seinen Werdegang im Bereich Kundenservice, den Aufbau von “Telekom hilft” und seine Erfahrungen und Erkenntnisse aus der täglichen Arbeit.

Themen: Persönlicher Hintergrund; Zielgruppe des Buchs; Änderung des Kundenservice durch die Realität des Internets; Kommunikation in der Öffentlichkeit; Direkte Ansprache statt nur Reaktion auf Kundenanfragen; Mitarbeiterbedarf; Humor; Was Firmen im Internet gewinnen können; Von der Vernetzung mit Kunden zur Vernetzung von Kunden; Veränderung der Kommunikation und Änderung der Hierarchien; Interviews mit Protagonisten aus Kundenservice und Marketing; die “Kundenreise” als Annäherung an Produkte und Dienstleistungen; moderne Fleißkärtchen im digitalen Zeitalter; Lektorierung des Buches.

Links:

Andreas Bock: Kundenservice im Social Web
O’Reilly: Kundenservice im Social Web
Bildschirmtext
Universal Mobile Telecommunications System (UMTS)
Callcenter
Customer-Relationship-Management (CRM)
Cluetrain-Manifest
Gamification
Fleißkärtchen

Interviewpartner im Buch:

Daniel Backhaus
Günter Greff
Gunnar Sohn
David Weinberger
Mirko Lange
Michael Buck
Björn Ognibeni
Heike Simmet
Reto Stuber
Kristin Hentschel
Anne M. Schüller
Alexander Rossmann
Christian Maybaum
Carsten Ulbricht
Heike Gallery
Sebastian Deterding

 

 

Die klassische Forensik ist bei der Polizei schon lange auf die digitale Welt ausgedehnt worden. Damit ändern sich auch die Anforderungen und das Feld der digitalen Forensik ist eine ganz eigene Disziplin geworden, die eine besondere Ausbildung voraussetzt. Digitale Forensik spielt natürlich auch in der freien Wirtschaft eine große Rolle, um Schäden zu analysieren, die durch Angriffe verursacht wurden.

Victor Völzow und Lorenz Kuhlee haben ihr Wissen aus der Polizeiarbeit und -ausbildung über das Thema im Buch “Computer-Forensik Hacks” zusammengetragen, das jetzt bei O’Reilly erschienen ist. Im Gespräch mit Tim Pritlove stellen die beiden Autoren das Thema vor und berichten von ihren Erfahrungen und welche Lehren man daraus auch für die eigene Datensicherheit ziehen kann.

Themen: Vorstellung der Autoren und des Themas; Datensicherungsmaßnahmen; Live-Forensik; Analysetechniken; Beweissicherung; Analyse von Betriebssystemen; Analyse von Anwendungen; Datenwiederherstellung; Forensik und der Mac; Virtualisierung; Zusammenarbeit mit O’Reilly.

Links:

Buchseite Computer-Forensik Hacks
Autorenblog / Linksammlung Forensikhacks.de
IT-Forensik
Penetrationstest
Buffer Overflow
SQL-Injection
Trojanisches Pferd
Citizen Kane
Random-Access Memory (RAM)
Dateisystem
NTFS
The Sleuth Kit
log2timeline
Forensic Focus
metasploit
SQLite
Pinguin’s HQ
OpenGates
Filesystem in Userspace (FUSE)
xmount
Encase image file format
Expert Wittness Compression Format (PDF-File)
The Volatility Framework
Prof. Dr. Felix Freiling