oreillyblog IT, Social Media & Geek Life von und mit O'Reilly-Büchern

Welttag des Buches 2017 – mit Verlosung

23.04.2017 ·Autor: · Veröffentlicht in Aus dem Verlag, Bücher

Es ist Feiertag für Bücherfreunde! Heute, am 23. April, begehen wir den Welttag des Buches 2017. Sieht man mal davon ab, dass uns der Weg in die meisten Buchhandlungen und Bibliotheken heute verwehrt bleibt, ist Sonntag endlich ein absolut angemessener Wochentag, um Bücher zu feiern. Perfekt für: Sofa, Decke, Mate(tee) und ein schicker Stapel ungelesener Bücher.  (Wirklich, liebe Frischluftfans: Sonne und blauer Himmel sieht von drinnen fast noch besser aus ;))

Blogger schenken Lesefreude

Welttag des Buches 2017 Blogger schenken Lesefreude

Seit einigen Jahren nehmen wir dazu an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teil. Auch in diesem Jahr: Gewinnen könnt Ihr 3×1 Exemplar unserer ganz frisch erschienenen 2. Auflage von „Kochen für Geeks“. Darin antwortet Jeff Potter wieder auf Fragen wie:

  • Warum backen wir manche Dinge bei 175 ºC und andere bei 190 ºC?
  • Warum ist medium zubereitetes Steak so beliebt?
  • Und wie flott ist eine Pizza fertig, wenn du deinen Ofen auf 540 ºC übertaktest?

Leseproben und mehr Details findet Ihr übrigens hier, und bald beschäftigen wir uns natürlich auch im oreillyblog noch ausführlich mit dem Buch. 

Welttag des Buches 2017 Blogger schenken Lesefreude

Wir verlosen drei Exemplare – wahlweise natürlich auch als DRM-freies E-Book 😉

Und so nehmt Ihr teil:

Das haben wir immer gern unkompliziert – Ihr kommentiert hier oder schreibt eine Mail an blog@oreilly.de. Alle Einsendungen wandern gleichrangig in einen Lostopf, aus dem wir dann drei GewinnerInnen ziehen. Einsendeschluss ist der 30. April 2016, 24 Uhr. (Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.)

Und sonst?

Noch drei weitere Möglichkeiten gibt es für Euch, ein O’Reilly-Buch abzugreifen:

  • Unser Verlag – dpunkt – testet Eure Schätz-Künste und bietet im Gegenzug einmal freie Auswahl aus dem kompletten dpunkt-/O’Reilly-Programm:


 

  • Unsere Autoren Michael Keukert und Tobias Kollewe verlosen im Blog ecommerce.jetzt jeweils einmal „Praxiswissen E-Commerce“, „SEO mit Google Search Console“ und „Das Google Analytics-Buch“ aus unserem Hause.
  • Bei Christa Goede könnt Ihr ebenfalls anlässlich der Aktion Blogger schenken Lesefreude unser Buch „SEO mit Google Search Console“ gewinnen.

Wir wünschen Euch viel Erfolg, gutes Gelingen beim Nachkochen von Jeff Potters Rezepten und heute einen gemütlichen Sonntag 🙂 

The Best Intentions (O’Reilly Mixtape II)

15.04.2017 ·Autor: · Veröffentlicht in Aus dem Verlag, Geekiges

Liebe Menschen an den Endgeräten da draußen, wir machen es ganz kurz:

Auch dieses Jahr haben wir als Easter Egg wieder ein Spotify-Mixtape für euch parat, das thematisch irgendwie im O’Reilly-Universum angesiedelt ist und 12 absolut hörenswerte Tracks umfasst:

Wir freuen uns auf Shares und Feedback und wünschen euch gediegene Ostertage!

Zum Mix von 2016 geht es hier.

Ende April in Frankfurt: Das Umbraco-Festival Deutschland

10.04.2017 ·Autor: · Veröffentlicht in Veranstaltungen

Smørrebrød, Aquavit und: Umbraco. Das Open Source-CMS schickt sich an, mit über 400.000 aktiven Installationen zu einem von Dänemarks beliebtesten Exportprodukten zu werden. Am 28. April steigt in Frankfurt das Umbraco-Festival Deutschland.

Wer in diesen Zeiten ein passendes CMS sucht, hat große Auswahl. Da ist das omnipräsente WordPress, und da gibt es die nicht weniger bekannten Systeme Joomla!, TYPO3 und Drupal. Sie alle basieren auf PHP, unterscheiden sich aber in Arbeitsweise und Möglichkeiten. Und dann gibt es noch Umbraco – ein in C# geschriebenes CMS, das der Däne Niels Hartvig veröffentlichte, als WordPress, Drupal und Joomla! noch nicht mal geboren waren. Zunächst – im Jahr 2000 – propretiär, ab 2004 unter der Open-Source-MIT-Lizenz.

Hartvig hatte bei der Namensgebung den in Skandinavien gebräuchlichen Begriff für Inbusschlüssel im Sinn: „Unbrako“ steht für die Vielseitigkeit des CMS. Tatsächlich läuft Umbraco unter der Motorhaube sehr kleiner wie mittlerer und sehr großer Websites – auch in Deutschland.

Die Community hierzulande darf sich nun auf das erste Umbraco-Festival Deutschland freuen. Vorläufer des Festivals ist das umbOktoberfest, Veranstalter der Frankfurter Webdienstleister byte5 digital media (die als einziger deutscher Umbraco-Gold-Partner besonders gute Beziehungen ins dänische Odense pflegt).

 

Umbraco-Festival

Das Orgateam des Umbraco-Festivals

byte5 entwickelte das Konzept des noch informellen, kleinen umbOktoberfest weiter, reagierte auf die Communitywünsche nach stärkerer Ausrichtung auf Tech-Themen und liefert nun eine vollumfängliche Konferenz inklusive Workshops am Vortag.

Umbraco-Festival

„Das Umbraco-Festival Deutschland soll eine Plattform für deutschsprachige Umbraco-Entwickler schaffen, mit der sie sich austauschen, über Best Practices beraten, aber auch dazulernen können“, erklärt byte5-Gründer Christian Wendler, der das neue Konzept gemeinsam mit seinem Team in die Tat umgesetzt hat.

Zu den Ehrengästen zählen Mads Rasmussen und Rune Strand vom Umbraco-Headquarter im dänischen Odense, die als Botschafter aus dem Mutterschiff bei der Keynote etliche Neuerungen und Zukunftspläne präsentieren werden. Zudem haben sich mit den Lifetime-MVPs Jeavon Leopold und Doug Robar Persönlichkeiten angekündigt, die Umbraco seit vielen Jahren prägen und auch wichtige Stützpfeiler der Community sind.

Viele weitere Informationen zu Sprechern, Themen und Programm findet Ihr unter umbracofestival.de.

Eine Party gibt es übrigens auch – und wer weiß, vielleicht sogar mit Smørrebrød und Aquavit. Skål! 

P.S.: Sehr unglücklich (glaubhaft) sind die Veranstalter darüber, dass sie trotz mehrerer Anstrengungen keine weibliche Speakerin finden konnten. Meldet Euch daher sehr gerne bei Sandra Kathe (s.kathe@byte5.de), wenn Ihr eine Kollegin habt, die unbedingt beim Umbraco Festival sprechen sollte. Natürlich auch, wenn Ihr selbst Interesse habt.

Neuerscheinung: Lean Enterprise – Mit agilen Methoden zum innovativen Unternehmen

21.03.2017 ·Autor: · Veröffentlicht in Bücher

Lean EnterpriseBeinahe sechs Jahre sind seit der Veröffentlichung von Eric Ries‘ Lean Startup vergangen. Continuous Delivery von Jez Humble wurde sogar schon ein Jahr früher publiziert. Beide Bücher sind längst zu Bestsellern und Standardwerken avanciert, die darin vorgestellten Ideen haben sich auf dem ganzen Globus verbreitet. Jeder Business-Experte, der etwas auf sich hält, setzt erstens auf Innovation durch Software und will zweitens: schlanke Prozesse, agile Methoden, viele Tests und kurze Produktentwicklungszyklen. Allerdings gibt es ein gravierendes Problem: In der Welt der Startups lässt sich das alles wunderbar umsetzen. In der Welt der großen Unternehmen wird die Sache dagegen deutlich schwieriger.

Lean Enterprise

Kennen Sie die unglückselige Formulierung „Das ist historisch so gewachsen“? Dieses Buch zeigt, wie Sie auch in bestehenden, großen Unternehmen eine Innovationskultur installieren können.

Erneuter Auftritt von Jez Humble (als Autor) und Eric Ries (als Herausgeber), dieses Mal unterstützt von Joanne Molesky und Barry O’Reilly: In ihrem nun auch auf Deutsch erschienenen Fachbuch Lean Enterprise erklären sie in 15 Kapiteln mit hoher Informationsdichte, wie man einen großen, tendenziell schwerfälligen Traditionsladen mit Lean und Agile fit für die Zukunft macht.

„Wir haben das Buch geschrieben, weil wir (…) frustriert sind. Die beschriebenen Techniken und Praktiken sind nicht neu, und man weiß, dass sie funktionieren. Trotzdem haben sie sich noch nicht durchgesetzt, sondern werden nur stückweise umgesetzt, was zu lokalen statt systemischen Verbesserungen führt. Im Ergebnis mühen sich Unternehmen damit ab, zu hohen Kosten Produkte, Services und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die nicht erwarteten Kundennutzen bringen.“

Kernideen und -strategien sowie Methodik und Aufbau von „Lean Enterprise“ erläutert Jez Humble sehr anschaulich in diesem (englischsprachigen) Podcast:

Einen (deutschsprachigen) Auszug aus „Lean Enterprise“ (Kapitel 3: Investitionsrisiken modellieren und messen) kann man sich hier kostenlos herunterladen.

Das komplette Buch ist jederzeit als Printversion oder E-Book im O’Reilly Shop erhältlich.

„Alle Organisationen sollten immer wieder auf die Frage zurückkommen: ‚Was ist unser Ziel, und wie können wir uns organisieren, um unser Potential und das unserer Kunden und Mitarbeiter immer beser zu nutzen?‘. Die wichtigste Aufgabe der Führungskräfte ist, die hochperformante Kultur zu verfolgen, die in diesem Buch beschrieben ist. Dann können sie von kontinuierlichen Fortschritten in den Bereichen Design und Technologie, aber auch von umfangreichen sozialem und ökonomischem Wandel profitieren.“

Als Bonus noch zwei kurze Erklärvideos aus der Lean Scene. Für alle, die ihr Basiswissen auffrischen möchten.

Lean principles:

Continuous delivery:

Das Buch findet Ihr bei allen gut sortierten On- und Offline-Buchhandlungen sowie natürlich inklusive PDF-Leseprobe direkt bei uns

Fünf Gründe, warum du die Meet Magento DE 2017 nicht verpassen solltest

20.03.2017 ·Autor: · Veröffentlicht in Veranstaltungen

Ein Gastbeitrag von Anna-Maria Müller, Leitung der Meet Magento in Leipzig.*

Meet Magento DE 2017, Anna-Maria Müller

Diesen Gastartikel schrieb für Euch: Anna-Maria Müller, Leitung Meet Magento Deutschland

Am 22. & 23. Mai 2017 findet zum 11. Mal die Meet Magento DE in Leipzig statt. Die Konferenz ist seit 2009 das größte E-Commerce-Event mit Schwerpunkt auf dem Shopsystem Magento in Deutschland. Inzwischen könnt ihr in über 40 Ländern eine Meet Magento besuchen.

Zu den über 800 Teilnehmern, die das Orgateam in diesem Jahr auf der Meet Magento Deutschland erwartet, zählen die wichtigsten Insider aus dem E-Commerce- und Magento-Umfeld: Online-Händler, Systemintegratoren, Hersteller, Entscheider und Meinungsbildner der Szene sowie Entwickler und Online-Agenturen sind Teil des einzigartigen Konzepts.

„Die Inhalte und Vorträge sind vielfältig und beschränken sich lange nicht nur auf Magento-Themen, sondern greifen auch eine Breite an E-Commerce-relevanten Aspekten auf… Nette Location und gute Stimmung, insgesamt sehr ‚welcoming‘, sowohl seitens des Orgateams, als auch der Teilnehmer. Und natürlich hat auch die vielfach angepriesene Aftershowparty nicht enttäuscht.“ 

Anja Gerding, Head of E-Commerce beim Onlineshop Braun Hamburg

Auch für dich wird sich der Besuch der Meet Magento lohnen. Wetten, du kannst mindestens die Hälfte der folgenden Statements mit „Ja“ beantworten?

1. Ich will die offizielle Magento-Konferenz für Deutschland und Österreich besuchen.

Die Meet Magento ist in Deutschland und Österreich die führende und offizielle E-Commerce-Konferenz für das Shopsystem Magento. 2017 erwarten wir über 800 Teilnehmer aus aller Welt. Wenn du bezüglich der neuesten E-Commerce- und Magento-Trends up to date bleiben willst, kommst du an dieser Veranstaltung nicht vorbei.

2. Ich möchte an einem Event teilnehmen, das allgemeine E-Commerce-Trends und Magento-Themen verbindet.

Die Meet Magento DE verbindet Magento und E-Commerce, übrigens als einzige Konferenz in Deutschland und Österreich. In zahlreichen Vorträgen und Workshops sprechen Top-Referenten der Szene über aktuelle Magento-Themen und über die wichtigsten Trends & Herausforderungen im Onlinehandel, sodass sich das Event für jeden aus der Branche lohnt. Still dein Interesse nach E-Commerce und Magento bequem an einem Ort

3. Ich will die wichtigsten nationalen und internationalen Keyplayer der Szene treffen.

Auf der Meet Magento am 22. & 23. Mai treffen sich alle, die in irgendeiner Art und Weise im Magento- und E-Commerce-Business tätig sind: namhafte Onlineshops, Agenturen, Freelancer, Systemintegratoren, Marken, E-Commerce-Leiter, Verbände, das Management von Magento Inc. – alle sind vor Ort! Die Meet Magento ist keine anonyme Veranstaltung. Das Orgateam legt großen Wert auf die Vernetzung der verschiedenen Teilnehmergruppen. Es gibt keine andere Veranstaltung in der Szene, in der du so einfach mit allen wichtigen Personen aus dem Magento- und E-Commerce-Umfeld in Kontakt kommst.

Meet Magento DE 2017

Location, Besucher, Programm: auf der Meet Magento passt alles, und das seit Jahren.

4. Ich will mein Geschäft vorantreiben und mich in über 40 Vorträgen und mehr als 15 Workshops von high-class Sprechern aus dem Magento- und E-Commerce-Business inspirieren lassen.

Im Call for Papers erhielten wir unzählige Themenvorschläge, die jetzt frisch in die Vortragsplanung eingeflossen sind. Auf der Website kannst du dir jetzt das Programm für die Meet Magento DE 2017 anschauen, durch Referentenprofile stöbern und Details zu einzelnen Sessions lesen. In diesem Jahr haben wir einige neue Formate eingeführt, wie z.B. einen Händler-zu-Händler-Block. Im Rahmen dieses neuen Fokusthemas werden Online-Händler selbst auf der Bühne stehen und von ihren Projekten, Herausforderungen, Strategien und Erfolgen im E-Commerce-Business berichten. Auch kontroverse Themen werden wieder einen Platz im Programm der #MM17DE finden, wie z.B. „Magento – heute und in Zukunft?“, „Ist E-Commerce nachhaltig?“ oder „Wie funktioniert Online-Handel in Zeiten von Amazon & Co.?“

Außerdem dürfen wir verraten, dass es einen exklusiven Workshop auf der Meet Magento geben wird, in dem Entwickler Seite an Seite mit Lead-Architekten von Magento zur Verbesserung des Magento-2-Cores beitragen werden. Wir sind gespannt, welche Themen uns noch erwarten. Es lohnt sich, von Zeit zu Zeit einen Blick auf die Agenda zu werfen.

5. Ich möchte mich über die neuesten Angebote und Lösungen internationaler Anbieter informieren.

Kein Problem. Die Meet Magento verbindet Konferenz und Messe miteinander. Neben erstklassigen Vorträgen hast du natürlich auch die Möglichkeit, mit über 30 Sponsoren und Ausstellern aus aller Welt zu sprechen.

Übrigens: Am Abend des ersten Konferenztags (22. Mai) findet traditionell die Meet-Magento-Aftershowparty statt – der ideale Rahmen für ausgelassene Gespräche und Networking.

*Disclaimer / Sponsored Post: Als langjähriger Medienpartner der Meet Magento werben wir an dieser Stelle sehr gerne für die Meet Magento, außerdem senden wir jährlich einige Bücher, die vor Ort verlost werden. Wir erhalten dafür kein Geld, werden aber vor Ort als Medienpartner genannt.